Tschesmin Fremer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Tschesmin Fremer

Beitrag von Tatze am So 2 Jul - 6:38:06

avatar
Tatze
Admin

Anzahl der Beiträge : 2482
Anmeldedatum : 26.10.13
Alter : 18

http://prpgs-by-jojo-tatze.freiforum.com

Nach oben Nach unten

Re: Tschesmin Fremer

Beitrag von Tatze am Mo 3 Jul - 19:59:03

Tschesmins Autos

Tschesmin ist, wie man vermutet hätte ziemlich eigen was autos angeht. Sie hat 3 die sie ihr eigen nennt, welche auch niemand außer Kevin und gelegentlich Kim fahren dürfen, an Lack und anderes der Autos dürfen Nur Ryan und Elias. Kurz gesagt, die liste der Namen der Personen die tschesmins autos überhaupt anfassen dürfen passen auf eine Briefmarke. Dessweiteren setzt sie auf Japanische autos, was sie ja bis jetzt eigentlich immer durch gebracht hat.

Mazda 6 MPS
Der Mazda war Tschesmins erstes 'eigenes' auto. Sie pflegt, hegt und Liebt ihn. Bis heute hat er ihren besitz nicht verlassen und wird auch höchstwahrscheinlich nie verkauft werden. Jetzt ist er 'nurnoch' Tschesmins wagen wenn sie mal so rum fahren muss, was ja häufiger passiert. Ganz selten fährt sie mit ihm auch mal ein rennen, aber das kommt mittlerweile nicht mehr so Häufig vor. Meistens erledigt sie mit ihm fahren wie einkaufen (ein dank an den geräumigen Kofferaum) fahrten zum Club, Zack abholen und so weiter und so fort.
Serienmäßig besitzt der MPS statliche 260 PS die allerdings auf fast 400 erweitert wurden. Der MPS hat immer mal wieder eine andere farbe, da Tschesmin diese sehr oft und sehr gerne wächseln lässt, natürlich achtet sie dabei auch darauf was Ryan und Eli momentan zutun haben. Also wie gesagt, die farbe des MPS ist nicht mit 100% sicherheit sagbar, Momentan trägt er einen Lila-Pinken Flip Flop Lack, den Tschesmin an sich sehr sehr gut an ihm findet, wesshalb sie ihn so schnell wahrscheinlich nich wieder ändern lässt. (Sihe bild von audi Unten)
. . . . . .

. . . . . .

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Nissan GT-R Nismo
Tschesmins Nissan ist ihr 3. Auto was sie behalten hat und wahrscheinlich auch das brutalste von allen 3. Die Asphaltfräse so wie sie ihn mal liebevoll betitelte bringt 690Ps und eine höchstgeschwindigkeit von 380 KMH auf die Bahn. Es ist sehr schwer so einen bekommen, wesswegen Tschesmin ihn auch wohl soo schnell nicht mehr her gibt, er ist das einzigste auto von ihr was noch Orginalen Lack trägt, und das wird wohl auch so bleiben. Der Nismo wurde ursprünglich dafür gebaut um den Streckenrekord auf der Nordschleife des Nürburgrings einen Rundenrekord auf zu stellen, jedoch entschied sich nissan auch welche aus der produktion raus zu geben und sie hatte das glück nun einen zu haben. Sie fährt ihn ausschließlich auf rennen und auch NUR auf straßenrennen. Bei ihm ist sie noch Pingelicher wie bim MPS. Für Tägliche fahren wird dieses auto garnicht benutzt. Der einzigste der ihn in grennen oder allgemein auf einer strecke fahren dürfte wäre kevin. Ansonsten niemand mehr. Er ist das teuerste auto was Tschesmin hat.
. . . . . .

. . . . . .

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Mitsubishi Lancer Evolution Final Edition (kurz Evo xD)
Als Mitsubischi den Lancer Evolution entgülrig zu grabe getragen haben, haben sie noch eine Letzte Edition, die sie die Final Edition nannten heraus gebracht. Nur 1600 Exemplare dieses Autos wurden von den Japanern in America Produziert, es war schwer einen zu bekommen, doch Tschesmin wollte umbedingt einen und so ging ihr wunsch auch in erfüllung. Der Zwei Liter Vier - Zylinder bringt eine Ps zahl von 343ps auf die straße die noch auf knapp 400 Hoch gezogen wurde, er erreicht eine höchstgeschwindigkeit von knapp 350´Kmh. Die liste der Personen die ihn fahren dürfen wird hier schon etwas größer, Grundsätzlich dürfen diese auto nach Nachfrage alle fahren, kommt jedoch auf die situation auch mit an. Er kann sowohl für rennen als auch für den 'Normalen' gebrauch genommen werden. Es gilt, wer ihn kaputt macht oder eine schramme drann macht muss entweder den neuen lack bezahlen oder wird einen kopf kürzer. Der Evo besitzt nicht mehr seine werk farbe, farbe siehe unten (Audi) wie man sich denken kann, steht tschesmin auf die farbe Lila sehr x3
. . . . . .

. . . . . .

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .


Zuletzt von Tatze am So 5 Nov - 5:10:36 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Tatze
Admin

Anzahl der Beiträge : 2482
Anmeldedatum : 26.10.13
Alter : 18

http://prpgs-by-jojo-tatze.freiforum.com

Nach oben Nach unten

Re: Tschesmin Fremer

Beitrag von Tatze am Do 10 Aug - 5:05:05

„Stop bleib stehen“ durchbrach ein schreien die stille der Nacht. Die junge frau blieb stehen, ihre schwarzen Haare wehten etwas im Wind, ein kurzes grinsen fuhr ihr übers Gesicht. „bleib stehen, dreh dich um oder ich schieße“ hörte man erneut die schrillende Männerstimme die stille durchbrechen. Die schwarzhaarige fuhr herum „Du kannst dich nicht mal schießen“ grinste sie den Typen an der mit auf sie gerichteter Waffe ihr –nun- gegenüber stand. „Ich kann sehr wohl schießen und wenn du mir keinen triftigen Grund lieferst warum du hier rum schleichst dann werde ich das auch tun“ knurrte der junge Mann in die Richtung der schwarzhaarigen. „Dann schieß“ meinte sie nun kühl und sah zu ihm auf. „Du bist doch.. diese eine da“ knurrte der junge Mann sie an. Nun stand ihr wieder das grinsen im Gesicht „Diese EINE da?“ grinste sie nun, „Du bist eine von den Force“ erwiderte der junge Mann zischend „100 Punkte“ erwiderte sie grinsend „Sonst noch irgendwas?“ fragte sie dann mit einem gespielt fröhlich-lustigem Unterton in der Stimme. „Wie viele Menschen würden deinen Kopf wohl gerne rollen sehen“.. Lachend trat sie einen Schritt nach vorne „Viele, aber keiner hat es bisher geschafft“ lachte die junge frau und biss die Zähne zusammen. Der junge man zuckte sichtlich stark zusammen als er plötzlich etwas kaltes Metallisches an seinem Kopf spürte, er traute sich nun nicht mehr sich auch nur einen Millimeter zu bewegen. „und du wirst es auch nicht schaffen“ ertönte nun eine Weitere Männerstimme. „Ihr, ihr seid die jenigen die… die auf unser Territorium getreten….“ – „Hör mir auf mit deinen moralapposteln“ knurrte die 2. Männerstimme ehe er mit der Waffe ausholte und diese ein mal auf den Kopf des fremden schlug, dieser saggte zusammen. „So und nun lass uns zu Ende bringen was wir angefangen haben“ meinte er nun etwas ruhiger zu der schwarzhaarigen welche grinsend nickte.
avatar
Tatze
Admin

Anzahl der Beiträge : 2482
Anmeldedatum : 26.10.13
Alter : 18

http://prpgs-by-jojo-tatze.freiforum.com

Nach oben Nach unten

Re: Tschesmin Fremer

Beitrag von Tatze am Sa 4 Nov - 8:52:22


It's the moment of truth, and the moment to lie.
The moment to live, and the moment to die.
The moment to fight, the moment to fight.

"Nein hör auf das macht doch keinen sinn" .. "warum macht das keinen sinn?" .. "Das ist doch einfach nur dumm die sind in der überzahl" .. "Hör auf zu nerven warum sollten sie mir was tun?".. die junge schwarzhaarige frau verstummte und blieb etwas abseits stehen. Sie beobachtete ihren bruder genau der sich entfernte und zu diesen männern ginng. Einige von ihnen sa?en auf einer Mauer, andere standen drum herum. Ihr war das alles nicht geheuer aber genau sehen konnte sie es auch nicht. Einer der Typen hob die hand in richtung ihres bruders, sie sah nicht genau was in dieser hand war, schien ein Päcktchen zu sein. Er nahm es engegen, sie hörte zwar das sie miteinander reden aber Nicht genau was.. Sie blieb stumm und weiter in sicherer entfernung stehen und griff in ihre Tasche wo sie ihre zigaretten suchte, diese waren aber irgendwie nicht auf zu finden. Sie nahm ihr handy, wand sich dem geschehen ab und leutete mit ihrem Handy in ihre Tasche. Sie sah die Zigarettenschachtel und gerade als sie nach dieser grifen wollte viel ihr vor schreck ihr Handy aus der Hand ehe sie einen lauten dumpfen knall hörte. Sie sah erschrokken auf. Ein moment der stählernen stille kehrte ein. Der moment in dem sie sah wie ihr Bruder Leblos zu boden fiehl. Ihre augen wrden immer größer, er bewegte sich nicht mehr, hatte man wirklich auf ihn geschossen? nach dem moment wo sie realisierte was geschehen war nahm sie ihre beine in die hand und rannte so schnell sie konnte, aber wo hin? nachhause? was sollte sie da jetzt? sie lief und lief, bis sie dem waldweg entegegen kam der zu der Halle der Force führte. Dies sah sie als einzigste möglichkeit. Sie rannte den weg nach hinten in der hoffnung es wäre noch jemand da und tatsächlich in der halle brannte licht. Dort angekommen riss sie die tür auf und stürmte hinein. ihre beine konnten sie nach dem mareton nicht mehr halten und sie saggte auf die knie, jetzt erst fingen tränen an über ihre wangen zu laufen. War er wirklich tod? war sie hier in sicherheit? sie sah auf denn nun stand verdutzt kevin vor ihr, der mann der diese gang leitete, er war der einzigste der noch da war. "Die ... die haben.... die haben Jannik erschossen" prustete die junge frau nun unter tränen, völlig aufgelöst und erschöpft, sie kippte etwas nach vorne und stützte sich auf ihren armen auf. "Er ist Tod!!!" schrie sie nun unter tränen und fing an bitterlich zu weinen.
avatar
Tatze
Admin

Anzahl der Beiträge : 2482
Anmeldedatum : 26.10.13
Alter : 18

http://prpgs-by-jojo-tatze.freiforum.com

Nach oben Nach unten

Re: Tschesmin Fremer

Beitrag von Tatze am So 5 Nov - 6:27:38


Jeder macht Fehler, so wie wir.
Aber wir haben etwas gemacht, das man nicht mehr zurückdrehen kann.

Die reifen des Nissans Drehten an der ampel ein paar mal durch bis der wagen an beschleunigung zulegte. Er flog förmlich über die lange gerade straße bis eine kurze kam um die sie den wagen mit angezogener handbremse und rum gerissenem lenkrad förmlich driften ließ. Sie schoss die kurvige straße in die berge hinaus und brachte den wagen dann mit einem großem schleifen und ruckeln, mithilfe einer vollbremsung auf dem schottrigen platz zum stehen. Sie griff noch im letzten zug nach einer flasche vodka die im handschuhfach lag, stieg aus und schlug die Tür des autos hinter sich zu und lief ein paar schritte wobei sie zwei steine vor ihr mit viel kraft weg trat. Diese flogen ein paar meter und schlugen mit einem klacken wieder auf dem Boden auf. Die Junge frau blieb stehen.Ihre schwarzen haare flatterten im wind sie bleib vor einem kleinem see mit klarem wasser stehen und schraubte die flasche auf ehe sie einen großen schluck davon nahm und danach tief einathmete und hinauf in den Himmel sah. sie biss die Zähne zusammen und sah kurz auf die Flasche in ihrer Hand. Einerseits war es glück für sie diese noch im handschuhfach zu haben, andererseits wohl pech für ihren köper, aber auf den achtete sie ja traurigerweise schon lange nicht mehr. Wieso war die flasche eigentlich nochmal dort? sie wusste es nicht... aber sie war da und jetzt war es nun auch egal. Sie sah wieder hinauf in den himmel, von hier konnte man sehr viele sterne sehen.
War es wirklich die warheit was ihr bruder da sagte? könnte sie ihm all das was er getan hatte verzeiehen? war es ihre schuld das er nicht mehr zurück konnte?
so viele fragenb schwirrten in ihrem kopf rum. Die junge frau ließ sich zu boden sinken und nahm noch einen großen schluch des durchsichtigen eigentlcih auch rekativ eklichem getränkts in der flasche in ihrer Hand. Vodka mochte sie eigentlich nicht so besonders gerne, aber er war manchmal die beste möglichkeit den kopf frei zu bekommen. In mischung mit 690ps unter ihrem Arsch war es villeicht nicht die Bombenidee des Tages aber was interessierte sie das noch? Sie hob einen stein vom boden auf und betrachtete diesen kurz ehe sie ausholte und diesen trotzig ins wasser schmiss. Sie sah dem stein hinterher. Eigentlich spiegelte dieser gerade so viele phasen ihres lebens wieder, in denen sie auch einfach so sinngemäß ins kalte wasser geworfen wurde. Aber war sie den jetzt zufrieden mit ihrem Leben? vermisste sie ihren bruder nicht irgendwie? das waren fragen auf die sie sich keine antwort geben konnte. Sie zog sich ein braunes fläschchen aus der Tasche und eine verpackung in der eine spritze enthalten war. Sie zögerte nicht lange und zig diese mit der klaren flüssigkeit auf und setzte diese an ihrem arm an.. einen Moment zögerte sie bevor sie ihren kopf schüttelte und die spritze mit etwas druck in ihre ader jagte. Sie biss kurz die Zähne zusammen ehe sie sich die flüssigkeit in ihren blutkreislauf jagte und die spritze wieder herauf zog.. sie schloss kurz die augen udn athemete tief ein ehe sie die hände zu fäußten ballte und auf das wasser starrte. Warum war es nur so weit gekommen? warum konnte es nicht einfach so bleiben wie es war? warum war es damals nicht so geblieben wie es war? Auch diese fragen fanden in ihrem kopf keine antwort.
Der jungen frau wurde leicht schwindelig und sie lehnte sich leicht nach vorne und sah auf den Boden, ehe sie sich auf rappelte und sich mit mühe eine Zigarette aus ihrer tasche fischte und sich diese -ebenfalls mit mühe- anzündete. Sie sah sich um, sie stille die hier herrschte war fast erdrückend. Ihr handy hatte sie zuhause gelassen, der nächtliche ausflug war ja auch nicht wirklich geplant. Sie sah zu ihrem auto, welches glücklicherweise keine kugel der vorhergehenden schießerei abgefangen hatte.. sie lief zu diesem und strich mit einem finger leicht über die motorhaube. Ihr ganzer stolz. Doch was brauchte ihr ein Teures Schnelles auto ohne das sie glücklich war wärend sie es fuhr? Was machte sie überhauot noch glücklich? Es gab nichts, abgesehen von Kevin gab es einfach nicht was sie noch glücklich machte, sollte sie nicht aber glücklich darüber sein das ihr bruder, das letzte mitglied der Familie doch noch ab leben war? nach so vielen jahren?
aber nein, das machte sie nicht glücklich, es füllte sie mit hass, mit unbeschreiblichem Hass.
Als die drge ihre volle wirkung entfaltete riss es der Jungen frau förmlich den boden unter dne füßen weg. Sie musste sich setzten und lehnte sich mit dem rücken an den grill ihres autos "Das kann nicht wahr sein.. das kann einfach alles nicht stimmen" murmelte sie leise vor sich hin und schloss die augen. Sie zog einmal tief an ihrer zigarette, der letzte zug, bevor sie sie weg schmiss. Sie athmete erneut die schwüle luft tief ein. Die wichtigste frage die sie die ganze fahrt und die ganze zeit sie sie hier war über aber begleitete war jene ob sie ihm verzeihen könnte, ob er sich geändert hatte.. ob sie es ertragen könnte ihn wieder um sich zu haben.. sie fand und fand auf diese fragen keine antwort.
avatar
Tatze
Admin

Anzahl der Beiträge : 2482
Anmeldedatum : 26.10.13
Alter : 18

http://prpgs-by-jojo-tatze.freiforum.com

Nach oben Nach unten

Re: Tschesmin Fremer

Beitrag von Tatze am Sa 11 Nov - 1:37:51

. . . . . . . . . . . . . . . I know you wanna see me falling out! . . . . . . . . . . . . . . .
"Erzähl, was willst du?" ertönte tschesmins stimme. Sie beschleunigte den MPS und grinste. War das jetzt die beste zeit um mit ihr zu reden? Die junge frau legte den kopf leicht schief und sah zu ihrem Bruder hinüber. "Ich will mich entschuldigen" murmelte dieser nur auf ihre frage hin und sah sie an "Es tut mir wirklich sehr leid"
Eine kurze stille durchquerte das auto.. nur der Motor und die reifen die sich auf dem aspahlt drehten waren noch zu hören ehe tschesmins stimme diese wieder unterbrach. "Meinst du nicht das das ein paar jahre zu spät kommt?" fragte sie dann und lächelte. Sie lächelte nicht weil sie glücklich war, nein, das war sie nicht, nicht über ihn und nicht über seine worte. Ihr lächeln war ein falsches lächeln.. wie eine bombe die jede sekunde hoch gehen könnte. Sie schüttelte sich eine haarsträhne aus dem gesicht und Bog ab. "Ich weiss" murmelte janik nur nach kurzes pause zu ihr.. "Aber ich wollte es noch erledigt haben.."
Tschesmin Lachte und hielt den wagen auf einem leeren Parkplatz an. "Weisst du, manchmal ist es besser es am ende einfach sein zu lassen das nicht alles wieder aufgewühlt wird" meinte die junge frau nur ehe sie die autotür öffnete und mit einem ruck ausstieg, Jannik tat es ihr gleich und sah zu ihr. Sie lief um das auto herum und sah ihn mit ihren dunklen augen an "Ich könnte dich umbringen, dich erschießen, dir ein messer ins herz stechen, und niemand.. absolut niemand würde es merken" flüsterte sie grinsend zu ihm und Zündete sich eine zigarette an. "Aber warum sollte ich dich jetzt töten, wenn niemand sieht wie du fällst?" Sie lachte erneut ehe sie sich von ihm weg drehte.
Jannik athmete tief ein "Warum willst du das?" fragte er sie dann fest "Was?" erwiederte die schwarzhaarige".. "Mich töten??" .. sie junge frau wirbelte herum und grinste breit als sie ihn an sah "wann habe ich gesagt das ich das will?" fragte sie ihn dann grinsend.. er erwiederte nix.. er konnte einfach nix erwiedern. Hatte er angst vor ihr? Respekt? oder war er einfach verwirrt? Er wusste es selbst nicht genau.
Die haare der jungen frau flatterten im leichten wind. Sie schloss die augen und reckte ihr gesicht kurz in richtung des himmels, in richtung der sonne. Als sie ihre Augen öffnete konnte man kurz sehr deutlich den roten schimmer in ihren augen sehen bevor sie ihren bruder wieder an sah. "Es ist doch viel schöner zu zu sehen wie du dich quälst und versuchst dich irgendwo raus zu stammeln, du hast eigentlich so viel leid verdient, so viel jannik, so viel wie du mir leid angetan hast" .. sprach sie nun kühl aber fest wärend sie ihn direkt an sah.
"Ich weiss das das falsch war was ich getan habe und ich bereue es auch und verspreche dir das es nie wieder passieren wird! gib mir eine cance tschesmin" ... er schluckte kurz und athmete tief ein "Bitte" murmelte er dann nur noch ehe er sie wieder an sah "ich will nur eine cance zu zeigen das ich mich geändert habe sonst nix".. murmelte er nurnoch mit einem kleinen ton zweifel in der stimme. Die junge frau legte den kopf erneut leicht schräg und grinste. "Wenn das alles ist!" lachte sie.. "Du musst allerdings damit rechnen das ich dafür sorge das es dir dabei nicht gut ergehen wird" grinste sie dann noch ehe sie an ihrer zigarette zog. "Mir ging es ja schließlich mit dir auch nie gut oder?" lachte sie dann noch ehe sie ihren blick wieder von ihm ab wand.
"Nein, warscheinlich nicht.. ich war ein arsch ich weiß" .. "Einsicht ist ja bekanntlich ein weg zur besserung, aber weisst du .. 'Bruderherz' schwäche ist in unserem leben fehl am platz, du musst funktionieren, du must alles das auf einen schlag ab rufen in dem moment wo es von dir verlangt ist" meinte sie nur und sah ihn an "kannst du das.. jannik, mh kannst du das? kannst du für andere dein leben riskieren, kannst du lieben? kannst du die menschen lieben die dir ein dach über dem kopf geben? eine familie! würdest du für sie den leben riskieren? oder liegt dir nur etwas an deinem eigenen arsch? villeicht solltest du darüb über nachdenken bevor du um eine cance bettelst" zischte die junge frau zum schluss und lief schnellen schrittes um ihr auto drum rum und setzte sich auf den fahrersitz ehe sie den wagen an ließ und diesen schnell an fuhr, so das jannik nichtmal noch die möglichkeit hatte ein zu steigen. Sie fuhr zurück auf die straße und beschleunigte den wagen wieder.
Der junge mann sah dem wagen kurz hinterher ehe er aus athmete. War das wirklich tschesmin die vor ihm stand? seine kleine schwester? er schloss kurz die augen zündete sich ebenfalls eine zigarette anzündete und dann loß lief um zu fuß wieder zurück zur halle zu kommen. Er sollte nachdenken? genug zeit hatte er dafür nun jetzt jedenfalls.
avatar
Tatze
Admin

Anzahl der Beiträge : 2482
Anmeldedatum : 26.10.13
Alter : 18

http://prpgs-by-jojo-tatze.freiforum.com

Nach oben Nach unten

Re: Tschesmin Fremer

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten